SEO vs. SEA – die Vor- und Nachteile

November 23, 2019 0 Comments

SEO bedeutet Search Engine Optimization (Suchmaschinenoptimierung) und die SEA ist die Search Engine Advertising (gekaufte Werbeschaltflächen), gemeinsam ergeben sie den Begriff SEM (Search Engine Marketing) Suchmaschinenmarketing. Bei beiden Kampagnen kann man international, national sowie regional agieren, um mehr Besucher für die eigene Website zu generieren. Beide Kategorien haben Vor- und Nachteile und können sehr effektiv sein. Um die Themenbereiche erfolgreich bearbeiten zu können, empfiehlt es sich in den meisten Fällen eine Agentur zu beauftragen.

SEA-für-Profis
SEA-für-Profis

Was bedeutet Suchmaschinenmarketing und wie wird man die #1

Mit der SEO optimiert man die eigene Domain um bei den zahlreichen Suchanfragen nach bestimmten Produkten und Dienstleistungen in den Suchmaschinen, als erstes angezeigt zu werden. Bei Google und der lokalen SEO erscheinen in den Suchergebnissen meist die Google Ads (SEA), dann die Google MyBusiness Einträge, gefolgt von den organischen Suchergebnissen (SEO). Laut den Statistiken sind die organischen Suchergebnisse nach wie vor am beliebtesten bei den Suchenden. Wer hier auf der ersten Seite erscheint, kann mit vielen neuen Besuchern rechnen. Um die #1 zu werden muss man Google klarmachen, dass die eigene Webseite zu diesem Thema interessanter als andere ist. Das schafft man einmal mit der OnPage Optimierung und zum anderen mit der OffPage Optimierung. Auf der Webseite muss qualitativer Content zu finden sein, in dem dann natürlich auch die bestimmten Suchbegriffe verbaut werden. Bei der OffPage sollten andere Webseiten über Sie berichten und einen Link zu Ihrer Webseite einbauen. Qualität geht ganz klar vor Quantität. Die Bearbeitung ist natürlich viel komplexer in Hinsicht auf Suchbegriffe, Seitenstruktur, Meta-Angaben, Bilder, Überschriften, LSI Keywords, Backlinks, Ankertexte, Quellen und vieles mehr. Aus diesem Grund sollte man immer eine Agentur beauftragen, denn eine mindere Arbeit kann auch zur Abstrafung der eigenen Website seitens Googles geschehen.

Was ist SEA im Vergleich zu SEO – die Gegenüberstellung

SEA, die gekauften Werbeschaltflächen, müssen in Form einer Kampagne eingestellt werden. Die Anzeige ist bei guter Vorbereitung direkt sichtbar und die ersten Klicks verschaffen erste Besucher, jedoch kostet jeder Klick. Der Vorteil bei der SEA sind direkte Besucher, die man zu Kunden konvertieren kann – ohne Wartezeit. Der Nachteil ist, dass man mit begrenztem und kalkuliertem Budget auch nur eine begrenzte Anzahl an Besuchern hat und dann wieder von der Bildschirmfläche verschwindet. Der Nachteil bei der SEO sind lange Wartezeiten, Geduld und Investitionen ohne sofortige Ergebnisse. Doch der ganz klare Vorteil liegt im Ergebnis, wer bei den organischen Ergebnissen (nach 6-12 Monaten) ganz vorne mit dabei ist, kann dauerhaft alle Klicks abbekommen ohne extra zahlen zu müssen. Aus diesem Grund ist die SEO auch am beliebtesten, denn das langfristige Ergebnis ist unschlagbar.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.